10 einfache Tipps Plastik zu sparen…

… denn es gibt keinen Plan B für unsere Erde!

 
 
IMG_0352.JPG

1

Stoffbeutel

Man sollte immer einen dabei haben!

Ob im Supermarkt, beim Schuhe kaufen oder auf dem Markt. Im Stoffbeutel fühlt sich alles wohl. Und jede eingesparte Platiktüte ist ein Gewinn. Erst recht in diesem schönen RSA Exemplar ; )

 
nathan-dumlao-607604-unsplash.jpg

2

Coffee ToGo

Wer heute noch mit Einwegbechern rumläuft, hat vermutlich nicht richtig zugehört.

Diesen vermeindlichen Trend mit seinem eigenen Mehrwegbecher zu schlagen ist ein leichtes. Einfach den Barrista seines Vertrauens bitten seinen Lieblingskaffee in den mitgebrachten Keramikbecher zu füllen. Trinken. Ausspülen. Wieder benutzen. Und wieder. Und wieder…

Besser noch: Nehmt euch 10 Minuten Zeit. Setzt euch hin, haltet inne und genießt ohne Eile und Hetze das für die meisten wichtigste Getränk des Tages!

 
glasboxen.jpg

3

Lebensmittel im Glas

Ob Salat vom Lieblingsitaliener oder Wurst und Käse von der Theke. Der Einsatz von wiederverwendbaren Gefäßen ist groß.

Es gibt Tage da braucht man einfach auch mal Fastfood. Einfach fragen, für viele Imbisse ist das mitgebrachte Geschirr kein Problem.

 
james-bold-657216-unsplash.jpg

4

Strohhalm Verbot

Danke liebe EU für diesen wichtigen Schritt!

Für alle die nicht darauf verzichten wollen: Es gibt gute Alternativen zu dem Strohhalm aus Plastik.

Wichtig: Papierstrohhalme gehören nach der Benutzung ins Altpapier!

 
leti-kugler-287263-unsplash.jpg

5

Toastbrot

Und hier sind wir wieder beim Stoffbeutel : )

Einfach ein Weißbrot (geschnitten) beim Lieblingsbäcker kaufen und im Stoffbeutel einfrieren. Fertig!

 
einfach_nur_mood_720x600.jpg

6

Wasserflaschen

Das PET schädlich für uns ist haben die meisten begriffen. Dass dies aber auch gleichzeitig bedeutet sein Trinkverhalten zu verändern, scheint sich weniger gut durchzusetzen.

Wir haben drei Empfehlungen die einfacher nicht sein könnten:

  1. Leitungswasser! Entweder direkt ins Trinkglas oder in Glasflasche für unterwegs. Praktisch und garantiert plastikfrei in der soulbottle

  2. Soda Stream! Für alle die es sprudelig mögen ist der Soda Stream Klassiker eine gute Lösung

  3. Faires Wasser! Alle für Wasser, Wasser für alle! Mit diesem Leitspruch geht diese tolle Initiative einen ganz besonderen Weg.

    Das Besondere: Mit dem Kauf des Mineralwassers kannst du einen Teil dazu beizutragen, mehr Menschen den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu verschaffen!

    Mehr dazu hier

 
roman-mavrin-285772-unsplash.jpg

7

Holzfenster

Weil wir Architekten sind, gehört dieser Hinweis natürlich in unsere Top Ten:

Eine Entscheidung für WDVS und Kunstofffenster sollte gründlich reflektiert werden. Wir sprechen für mehr Nachhaltigkeit im Hausbau. Es gibt gute Alternativen zur Wärmedämmverbund Fassade. Sprecht uns gerne darauf an!

Und noch eine Kleinigkeit: Vermeindliche Designfußböden aus Kunststoff haben vor allem in Kinderzimmern nichts zu suchen.

 
gary-chan-351213-unsplash.jpg

8

Mülltüten

Klingt bizarr, aber auf fast nichts kann man leichter verzichten als Müllbeutel. Einfach mal drüber nachdenken!

 
annie-spratt-1145911-unsplash.jpg

9

Seife

Das gute alte Stück Seife. Wann ist es aus unseren Badezimmern ausgezogen? Die Plastik Ersparnis ist enorm, wenn das Duschgel und der Seifenspender durch ein einfaches Stück Seife ersetzt wird. Los geht’s!

 
annie-spratt-773853-unsplash.jpg

10

Wochenmarkt

Nirgendwo ist es einfacher plastikfrei einzukaufen als hier: dem Wochenmarkt! Doch wieder einmal gilt, STOFFBEUTEL NICHT VERGESSEN!